Produkt Verpackung

Wie die Möbel verpackt sind

Verpackung 3.0 mit Wirkung ab 1st Oktober 2018

Wir überprüfen unsere Verpackungen ständig, um sicherzustellen, dass sie den branchenüblichen Best Practices entsprechen. Wir sind außerdem bestrebt, Plastikverpackungen soweit wie möglich zu entfernen.

An Türen und Schubladen werden Verriegelungen angebracht, gefolgt von einem Schutz an den Knöpfen, falls erforderlich.

Das Produkt ist in dickes Bastelpapier eingewickelt.

Entlang jeder Kante des Produkts werden Ecken mit hoher Dichte angebracht, um im Rahmen des Falltestprogramms eine zusätzliche Sicherheitsschicht und strukturelle Integrität zu bieten.

Es werden Thermocol-Ecken mit einer zusätzlichen Lage Wellblech angebracht.

Zusätzliche Thermocol-Blöcke werden in jedem Abstand von 10–12 Zoll an den Kanten des Produkts angebracht.

Zum weiteren Schutz wird ein weiterer Block Thermocol auf die Oberseite des Produkts gelegt.

Entlang jeder Kante des Produkts ist starker Karton angebracht, der dazu beiträgt, die Verpackungsstruktur an Ort und Stelle zu halten und die Kanten des Produkts zusätzlich zu schützen.

Es wird ein Falltest durchgeführt, um sicherzustellen, dass das Produkt den Anforderungen des Versandhandels entspricht.

Das Produkt wird auf einer Plattform platziert und sicher verriegelt, um sicherzustellen, dass der Aufprall zuerst den leeren Karton (der als Plattform fungiert) trifft, falls der Artikel während des Transports herunterfällt.

Alle zerbrechlichen Gegenstände wie: Spiegel Rahmen, Knocheneinlagen usw. werden in zwei Kartons (Innen- und Außenkarton) verpackt.

Zusätzliches Thermocol wird auf empfindliche Bereiche aufgetragen, z Spiegel oder Glas.

Das Produkt wird dann in einen 7-lagigen, starken Wellpappenkarton gelegt, gefolgt von Klebeband, Umreifung und Etikettierung.

Produkte mit höherem Gewicht werden in einen Karton mit höherer Dichte gelegt.

Sämtliche Hardware für den Soft-Zusammenbau wird in einer kleinen Plastiktüte untergebracht und in Styropor eingewickelt, um eine Beschädigung des Produkts zu vermeiden. Daran ist ein rotes Band befestigt.

Bei Knock-Down-Produkten werden die Beine einzeln in dickes Bastelpapier eingewickelt und Styropor auf die Füße aufgebracht. Diese werden dann in einen separaten Karton gelegt, der dem Produkt beiliegt.

Sie haben Ihrem Bucket bereits 0 Artikel hinzugefügt. Das Limit sind Artikel. Sie können bis zu 0 weitere Artikel hinzufügen.

Warenkorb