4 Vorteile und vier Kompromisse bei direkten Möbelimporten

Die Möbelbeschaffung bietet zahlreiche Möglichkeiten, typischerweise über Händler und Großhändler. Es gab jedoch eine durch die Pandemie ausgelöste Verlagerung hin zum Import aus dem asiatisch-pazifischen Raum. Die weltweite Möbelindustrie, die im Jahr 1.3 einen Wert von 2020 Billionen US-Dollar hatte, soll bis 1.6 auf 2025 Billionen US-Dollar anwachsen. Im Jahr 2020 entfielen 191 Milliarden US-Dollar auf Importe, wobei die Länder im asiatisch-pazifischen Raum ein Wachstum verzeichneten.

Diese Verschiebung könnte mit dem E-Commerce-Boom zusammenhängen und von Bedeutung sein Wachstum des Drittanbieter-Großhandels Plattformen wie Amazon. Trotz logistischer Herausforderungen kann die Beschaffung aus entfernten Märkten für Großhändler und Anbieter einzigartiger, globaler Produkte von Vorteil sein. Zu den Herausforderungen gehören kulturelle Barrieren, Vertrauensbildung bei entfernten Lieferanten, Währungsschwankungen sowie Versandlogistik und -kosten.

Trotz dieser Komplexität können die Vorteile oft die Risiken überwiegen. Dazu gehört ein erheblicher Preisvorteil bei der Beschaffung aus Märkten wie China, Indien, Indonesien und Vietnam, Möglichkeiten für maßgeschneiderte Produktion und Individualisierung ohne zusätzliche Kosten, Exklusivität durch Produktpersonalisierung und geografische Beschränkungen und mehr Preissenkung durch Großmengen Kauf.

Zum Beispiel zahlt ein Einzelhändler 100 US-Dollar für ein dropshipping Produkt bekommen könnte Es kostet im Großhandel etwa 60 US-Dollar, was die Gewinnspanne deutlich steigert. Es ist jedoch wichtig, dies zu beachten Dropshipping-Service und Großhandel haben jeweils ihre Gründe für unterschiedliche Preise und Dienstleistungen. Direktversandsendungen sind kleiner und gehen ohne Lagerhaltung direkt an den Endverbraucher, daher sind sie teurer. Großhandelsprodukte gehen direkt zu den Einzelhändlern, oft als volle Containerladungen direkt aus der Fabrik, was sie ideal für den Handel mit großen Mengen und eine großzügige Lagerung macht.

Der Trend zur Beschaffung von Möbeln aus weit entfernten Orten, insbesondere aus dem asiatisch-pazifischen Raum, scheint zuzunehmen, angeheizt durch den pandemiebedingten Renovierungsboom bei Häusern. Verbraucher suchen zunehmend nach exotischeren Produktlinien ohne hohe Preise.

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.]  Aufbau eines Direktversandgeschäfts im aktuellen Wirtschaftsklima

https://www.forbes.com/sites/forbesbusinesscouncil/2022/04/06/four-benefits-and-four-trade-offs-of-direct-importation/

artisan furniture uk Chesterfield-Sofa

Sie haben Ihrem Bucket bereits 0 Artikel hinzugefügt. Die Grenze liegt bei 25 Artikeln. Sie können bis zu 25 weitere Artikel hinzufügen.

Warenkorb